Ein architektonischer Digest im PDF-Format: Prss Release sammelt w÷chentlich zehn Artikel aus Blogs zu Architektur, Urbanismus und verwandten Themen, und setzt sie in ein etwas unbehauenes, dafŘr gut lesbares und vor allem druckerfreundliches Layout.

We do this independently, not for profit, for fun, for all our friends who are not the nerds that we are and to bring the writing efforts of bloggers to a larger audience.

hei▀t es im Editorial Statement, dass ansonsten ńhnlich spartanisch gehalten ist wie die gesamte Site und das Layout der bislang drei Digests (von denen einer auch nur eine LinkŘbersicht ist).

▄ber die formale Schlichtheit kann man sicher streiten, aber die Zusammenstellung der Texte ist geschmacks- und inhaltssicher, und an einem gut gemachten Digest gibt es eh nichts zu n÷rgeln. Interessant an Experimenten wie Prss Release ist auch, dass es bei der Idee des Remixens und Remodelns weniger um die Inszenierung von „Fortschritt“ geht: Sondern um die Frage, wie man MedienbrŘche so Řberwinden kann, dass alle erreicht werden k÷nnen, die eine Sache angeht.