Der Focus hat ein paar der kleinen Fahrlässigkeiten, die ihm da in seinen Blogs unterlaufen sind, mittlerweile korrigiert. So gibt es jetzt immerhin (ganz unten auf der Seite) einen Verweis auf WordPress.

Keine Ahnung, wann die Änderungen vorgenommen wurden, aber ich glaube, ich darf mich ein bißchen bauchpinseln, nicht ganz unschuldig dran gewesen zu sein. Denn vom Focus haben ein paar Leute kurz mal hier vorbeigeschaut: Lustigerweise war meine kleine Nörgelei ziemlich gefragt in den letzten Tagen, und einige Besucher kamen über sehr konkrete Suchanfragen nach einem hitler protection system hier hereingeschneit. (Kleiner Tipp, liebe Leute, setzt doch einfach ein Bookmark, dann müßt ihr nicht dauernd danach fragen.) Außerdem gab es einen eindeutigen Referer, der von einem Debugging-Tool eines Focus-Dienstleisters kam und ein bißchen viel verriet, fand ich. (Deswegen sage ich ihn nicht, sondern auch da nur ein Tipp von Bug #640: Laßt doch solche Links nicht so offen in der Gegend rumliegen, das kann peinliche Folgen haben.)

Gut, eine große Leistung war es nicht, bemerkt zu werden, wo doch der Text unter anderem hier verlinkt war. (Und ich war ja auch nicht der erste, der dem Focus auf den Finger geklopft hat.) Aber für heute hefte ich mir doch einen kleinen Straßorden an mit der Aufschrift „Don Quixote des Monats“, und hinten drauf das Motto „Blog jeden Tag eine gute Tat“. (Oder so ähnlich, das überleg ich mir noch.)

Was die Focus Blogs selbst angeht: Na ja, die dümpeln so vor sich hin. Der grüne Querdenker macht vermutlich als nächster den Abgang, Ossi, der Internet-Guru, stellt sich den „täglichen Anforderungen der Informationstechnologie“ auch nur alle vierzehn Tage, und Carlo Thränhardt muß dringend mal seine Prepaid-Karte aufladen. Am fleißigsten sind ja noch die bloggenden Focus-Redakteure, aber die sind natürlich auch zum Frondienst eingeteilt und häkeln jetzt halt Kolumnen für die werbetreibende Industrie: „Filmt beim Sport: Samsung Sports Camcorder“ und so. Ein bißchen Kohle abwerfen soll das Zeug ja schließlich auch noch.