House Of Harrington von Jeffrey Schwarz und Tyler Hubby.

Aus aktuellem Anlass: Eine sehenswerte Kurzdoku über den B-Movie-Regisseur Curtis Harrington. Sozusagen eine indirekte Hommage für Dennis Hopper: Harrington war der erste Regisseur, der ihm eine Hauptrolle gab, zu einem Zeitpunkt, als Hopper in Hollywood quasi auf der schwarzen Liste stand.

Night Tide (1961 gedreht, 1963 veröffentlicht) ist ein sehr ansehnlicher kleiner Fantasy-Film, und der junge Hopper macht bereits eine ganz passable Figur (wovon man sich etwa ab 8:00 überzeugen kann). Erfreulicherweise ist der Film komplett im Internet Archive verfügbar. Harrington drehte danach noch einmal mit Hopper (Queen of Blood, 1966), bevor der allmählich und mit vielen Umwegen in Hollywood wieder ankam.

(Via.)